Herzlichen Glückwunsch: 1 Jahr Beyond Beer!

Das Fachgeschäft für deutsche und internationale Biere feierte gestern einjähriges Bestehen in der Schanze. Grund genug mal wieder persönlich reinzuschauen und auf die anwesenden Schultern zu klopfen.

Beyond Beer // Herr Lutz

„Für deutsche und internationale Biere“ damit tue ich dem vierköpfigen Team von Beyond Beer direkt unrecht, oder? Ich finde nicht. Denn viele Missionare haben die frohe Kunde von Biervielfalt bereits hinaus in die Welt getragen und auch Beyond Beer ist ein Teil von ihnen. Bisher hätte ich stets betont, dass es sich bei dem mit Liebe zusammengestellten Sortiment ausschließlich um Craft Beer handelt, also um handwerklich hergestellte und vor allem auch kreative Biere fernab der; leider immer noch flächendeckend vorherrschenden; Standards wie Pils, Weizen und so weiter.

Beyond Beer // Herr Lutz

Im Jahr 2016 feiert auch das Reinheitsgebot sein 500 jähriges Jubiläum. 500 Jahre was für eine Zahl! Auf den genauen Ursprung möchte ich nicht näher eingehen, denn dazu findet man bereits alles in der Presse. Viel mehr muss man vielleicht hervorheben, dass es eine Art Bremse für die verrückten Bierbrauer da draußen ist und noch ein gewisses Schutzschild für die Großkonzerne darstellt, die zwar langsam versuchen sich an den bereits im Wandel befindlichen Markt anzupassen, aber es nicht schnell genug schaffen werden und auch den sicheren Absatz des dünnen Gebräus nicht gefährden wollen. Und sind wir ehrlich: bei 32°C im Schatten auf dem staubtrockenen Festivalgelände interessiert sich auch niemand mehr für Stammwürze, IBU oder den verwendeten Hopfen. Selbstverständlich ist das vollkommen in Ordnung und hier werden die günstigen Industriebiere ihre jeweilige Berechtigung behalten. Wer allerdings auf Tiefkühlpizzen oder Tütensuppen verzichtet, weil so viel Chemie und manchmal nur ein Hauch von Hackfleisch in der Bolognese ist, sollte auch beim Bierkonsum etwas genauer hinsehen: Die Zutaten von Bier, das in industriellen Massen hergestellt wird, sind entsprechend optimiert für die maschinelle Verarbeitung in einem Großbetrieb was u.a. Kernpunkte wie Haltbarkeit und die Lagerung anbelangt. Stichwort Hopfen-Pallets…

Beyond Beer // Herr Lutz

Aber zurück zu unseren Missionaren und zurück zum Geburtstag einer schon fast Institution gewordenen Anlaufstelle der Nachbarschaft und auch immer weiter darüber hinaus: Beyond Beer!
Die Neugier des Kunden nach Neuem und noch Unbekanntem ist der Garant für dieses Geschäftsmodell eines Fachhandels für Biere generell und im Fall von Beyond Beer gepaart mit einem Taproom, sprich Bier aus dem Fass direkt ins Glas und das noch im Laden selbst.
Aber so einfach ist das nicht. Die Betreiber von Beyond Beer, wie auch ihre Kollegen aus ggf. konkurierenden Craft Beer Geschäften, haben diese Neugier erst geschaffen, indem sie durch ihre Präsenz, ihre leidenschaftliche Auswahl und vor allem durch die sympathische und kompetente Beratung einen subkulturellen Trend für Außenstehende öffneten und noch weiter öffnen. Durch die breiter gewordene Nachfrage trauen sich nun endlich auch immer mehr Gastronomen Craft Beer an den Hahn zu nehmen und eine breitere Auswahl auszuschenken.

Danke für euer Engagement als Bierfreunde und euren Mut als Kaufleute für diese Entwicklung und danke dafür, dass die Frage an die Kellnerin oder den Barkeeper „Welche Biere habt ihr denn so?“ auch endlich in Deutschland Sinn macht!

Beyond Beer // Herr Lutz

Beyond Beer // Herr Lutz

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere