Verlosung: Tastingbook – Memories of Whisky

Erlebnisse, Entdeckungen, Erinnerungen – Notizen! Das Tastingbook ist genau dafür bestimmt Gedanken und Eindrücke festzuhalten, um spätere Vergleiche einfacher zu machen.

Eine Chronologie der eigenen Entedeckungsreise

Tastingbook - Whisky Tasting Notes // Herr Lutz

Anzeige – Worüber ich heute schreibe, ist ein Notizbuch für Whisky-Enthusiasten eines jeden Stadiums vom neugierigen Beginner bis zum altgedienten Veteran. Das Tastingbook ist ein gebundenes Buch, optisch und qualitativ vom Feinsten! Es dient in erster Linie einem selbst, um die Gedanken während des Whisky-Genusses geordnet an einem Ort festzuhalten.

Was man für sein Geld bekommt

Tastingbook - Whisky Tasting Notes // Herr Lutz

Neben dem Buch an sich, sind noch zwei sogenannte Aromaräder enthalten, die bei der Bestimmung der erkannten Nuancen helfen sollen und es ermöglichen sogar weitere, etwas verborgenere Aromen – besonders bei komplexen Whiskys – aufzuspüren und klarer zu definieren. Einleitend wird selbstverständlich auf ein paar kurzen Seiten die Handhabung des Buches und der beiliegenden Tools allumfassend erklärt, eine klare Definition der verwendeten Begrifflichkeiten wie etwa Torf oder Frucht fehlt hier selbstverständlich nicht.

Von Dram zu Dram

Tastingbook - Whisky Tasting Notes // Herr Lutz

Die Tasting Notes selbst erstrecken sich pro Whisky stets über eine Doppelseite. Auf der linken ist neben der Abbildung des Aromarads sogar Platz für ein Foto (im Format von 9 cm x 13 cm) der Flasche nebst Glas oder was immer einem im Moment der Verkostung in Verbindung mit diesem speziellen Whisky wichtig ist oder war.
Rechts können alle Eckdaten des Whiskys oder natürlich auch des Whiskeys eingetragen werden, Zeilen bzw. Spalten für Herkunft, Alkoholgehalt oder sogar Preis helfen eine einheitliche Linie beizubehalten und wirklich jeglichen Aspekt festzuhalten.

Tastingbook - Whisky Tasting Notes // Herr Lutz

Darunter folgen dann die drei großen Punkte, um die sich dieses Buch am Ende dreht: Nosing, Tasting & Finish! Es kann hier auf jeweils vier bzw. beim Finish sogar fünf Zeilen frei eingetragen werden, was einem die persönliche Sensorik über das Dram verrät. Daneben befindet sich im Sterne-System 1 bis 5 eine Bewertungsspalte für den subjektiven Gesamteindruck des Brandes.
Für spätere Betrachtungen und das Rekapitulieren empfinde ich die ganz klein empfohlenen Stichpunkte Personen, Ort und Datum des Tastings hoch interessant! Denn wie sage ich oft im Bezug auf Whisky? “Sharing is caring!” Somit ist es doch immer wieder schön daran erinnert zu werden, mit wem man eventuell das Vergnügen hatte einen tollen Whisky zu teilen.

Tastingbooks für alle

Tastingbook - Whisky Tasting Notes // Herr Lutz

 

 

Das kann ich an dieser Stelle leider nicht realisieren, aber in Zusammenarbeit mit den Machern des Tastingbooks darf ich stolz verkünden, dass ein glücklicher Leser dieser Zeilen bald ein ein Tastingbook im Wert von €24,95 sein Eigen nennen darf! Unter allen Lesern, die diesen Blog-Beitrag mit der Nennung ihres Lieblingswhiskys oder auch dem bisher lang ersehnten Whisky bis zum 26. März 2017 um 12:00 Uhr kommentieren, verlose* ich ein Tastingbook!

Das Tastingbook, das wir den innovativen Machern Robert und Daniel verdanken dürfen, ist auf Grund seiner klaren Struktur und hohen Qualität in Bezug auf die Verarbeitung direkt ein kleines Muss für all diejenigen, die nicht nur Trinken und Genießen, sondern dies auch zu Papier bringen und sich so ein persönliches Tagebuch der persönlichen Entdeckungsreise durch die Whiskys und Whiskeys dieser Welt schaffen.

Tastingbook - Whisky Tasting Notes // Herr Lutz

*Teilnahmebedingungen:

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Auswahl des Gewinners erfolgt ohne Gewähr und zufällig. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Teilnahmeberechtigt sind alle Personen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben und eine Lieferanschrift innerhalb der Bundesrepublik Deutschland nennen können. Der Gewinner bzw. die Gewinnerin wird per eMail, zeitnah nach Ende der Verlosung, benachrichtigt.

16 replies on “Verlosung: Tastingbook – Memories of Whisky

  • Goert von Grambusch

    Klasse Idee mit dem Tastingbook!
    Bisher habe ich meine Tasting-Notes immer mit dem Smartphone fotografiert und nebst Fotos dann in einem eigenen Ordner abgelegt.
    Aber gebunden ist das natürlich unvergleichlich stilvoller!
    Als Islay-Fan mag ich natürlich die getorften Singlemalts besonders gern.
    “Haus-Whisky” der nie ausgeht ist Ardbeg Uigeadail. Aber ich hab auch einen wundervollen Lagavulin Distiller’s Edition zu Hause für besondere Anlässe. Und aus Deutschland mag ich den Glen Els Ember Woodsmoked sehr gern. Leider ist er ausverkauft aber ich hab mir noch ein paar Flaschen hingelegt.
    Slainte Mhath!
    Goert.

    Antworten
    • Jerry

      Hi Goert,

      vielen Dank für deinen ausführlichen Einblick in deine Whiskys-Welt. Der Uigeadail ist in der Tat ein ständiges Muss in der Homebar – selbstverständlich auch bei mir. Darüber hinaus habe ich vielleicht auch ein paar gute Nachrichten bzgl. des Glen Els, der z. Z. bei Whisky Südholstein sogar reduziert ist…

      Slàinte,
      Michael

      Antworten
    • Jerry

      Hey Andre,

      Beim MC Candid kann ich bisher leider nicht mitreden, aber es ist eine sehr gute Erweiterung für die “to do” Liste! 🙂

      Antworten
  • Silke Le Carpentier

    Sehr schönes Buch! Ich habe bisher ein Tasting-Heft, das auch schon gute Dienste leistet. So ein schönes Buch gibt den guten Tropfen nochmal den besonderen Rahmen, den sie alle verdienen.

    Antworten
  • Stefan Kowalski

    Hallo liebe Whisky-Gemeinde
    Sowas habe ich schon lange gesucht.
    Meine Lieblingswhiskys sind von der Highland Park Destilliere ! Ichvhabe immer einen 18yo und einne Svein im Schrank offen.
    Würde mich sehr über dieses Buch freuen.

    Slàinte und liebe Grüße
    Stefan Kowalski

    Antworten
  • Manfred

    Moin aus dem Norden der Republik, mein Lieblingswhisky ist zur Zeit bei den rauchigen der Laphroaig Lore und bei den “einfachen” der Craigellachie 19 Jahre. Der einfach einen tollen und nicht gewöhnlichen Geschmack hat. Slàinte wünsche ich

    Antworten
  • Thomas Aberle

    Grüße aus dem Süden,
    meine absoluten Lieblinge stammen von Laphroaig (z.B. Quater cask).

    Das Buch ist einfach genau was ich suche. Bin schon immer wieder daran gescheitert mir meine eigenen Tastings zu dokumentieren.
    Super Sache.

    Slàinte
    Thomas

    Antworten

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.