Ardbeg Day 2017 in Berlin – Catch of the Kelpie

Als krönender Abschluss des Fèis Ìle fand am 03. Juni 2017 nicht nur auf dem Gelände der Ardbeg Distillery, sondern weltweit der Ardbeg Day 2017 statt. Dieses Jahr stand der im Zeichen des Kelpie!

Ardbeg Day 2017 - Ardbeg Kelpie // Herr Lutz

Anzeige – Jedes Jahr feiern sich die Destillen Islays im Rahmen des Malt & Musik Festivals Fèis Ìle, sie feiern sich, ihre Whiskys und ihre treuen Fans. Da nun mal nicht ein jeder die Möglichkeit hat nach Islay zu reisen, kommt Ardbeg seinen Ardbeggians noch ein ganzes Stück entgegen und veranstaltet den Ardbeg Day weltweit.
Dieses Jahr trafen sich die deutschen Ardbeg Committee Mitglieder in Berlin und zwar in der Event Location Von Greifswald, einem alten Bahnhof, der passend zum Thema in eine Unterwasserwelt verwandelt wurde, in die wir Ardbeggians auf der Suche nach dem Kelpie abtauchten.

Wie auch in den vergangenen Jahren wurde man neben leckeren Häppchen und wohlschmeckenden Ardbeg Drams mit diversen Spielen unterhalten: Memory für den Hirnschmalz, ein Wackellabyrinth für die Taktiker oder auch das Abhängen am Dreizack für die körperliche Betätigung – es gab viele Möglichkeiten hier und da ein paar Coins für die Bar zu ergattern, mit denen man kostenlose Whisky Drams bekam.

Ardbeg Day 2017 - Ardbeg Kelpie // Herr Lutz

Ardbeg Day 2017 - Ardbeg Kelpie // Herr Lutz

Gegen halb sechs fand das Unterhaltungsprogramm in Form eines Wrestling Kampfes zwischen dem Kelpie und einem Lobster seinen Höhepunkt. Ich versuchte mit schmerzendem Schultergelenk alles für euch in Form einer Live-Übertragung auf meiner Facebook-Seite festzuhalten. Ich hoffe es reicht für einen kleinen Eindruck der Stimmung und der Seele des Events, wenn es obgleich für meine Kameraleistung sicherlich nicht mal für eine Goldene Himbeere in Cannes geben wird…

Im Anschluss stieg Dr. Bill Lumsden in den Ring und verkostete mit uns anwesenden Ardbeggians sein neuestes Machwerk den Kelpie in der Limited Edition mit 46% vol. Alk.
Bill Lumsden ist seines Zeichens der Master Blender im Hause Glenmorangie und Ardbeg, somit also der Hauptverantwortliche für die Sonderabfüllungen aus beiden Häusern und im besonderen natürlich für den Star des Tages – Kelpie! Da ein großer Teil der persönlichen Leidenschaft Bill Lumsdens auf die Fassauswahl und damit verbundene Spielereien entfällt, ist es nicht weiter verwunderlich, dass er für die diesjährige Ardbeg Day Abfüllung etwas – zumindest für mich – bis dato vollkommen unbekanntes aus dem Hut zauberte: Neue Eichenfässern, die der Schwarzmeerküste der Nordkaukasischen Republik Adygea entstammen. Wie auch immer er darauf kam, er hat mich beeindruckt!
Im Kelpie fanden wohl auch ein paar Anteile Bourbon-Fass gelagerten Ardbegs Platz, um den sehr intensiven Geschmack der jungfräulichen, kaukasischen Eiche zu mildern.

Ardbeg Day 2017 - Ardbeg Kelpie // Herr Lutz

Tasting Notes:

Aroma: extrem mild, Ardbeg untypisch zart und süß
Geschmack: überraschend leichter Anflug von Torf, dafür aber eine deutliche Salznote, die mich sehr verwunderte und eher an andere Brennereien der Insel erinnerte
Nachklang: intensive Süße, Karamellsirup, lang anhaltend und fettig-schwer im Nachklang, eventuell ein Hauch von Cocos, was ich persönlich jedoch auf die schwere Intensität zurück führe.

Die oben genannten Tasting Notes gehen auf mein bisher erstes und einziges Dram Ardbeg Kelpie zurück und ich bin der Überzeugung, dass sie noch nicht vollständig sind! Unter anderem sprach ich ausgiebig mit Margaretemarie vom Blog Whisky und Frauen über die verschiedenen Nuancen, die wir gerade im Glas hatten. Einig in der Uneinigkeit und des noch nicht ganz Erschlossenen ist uns beiden eine Nachverkostung sicher!

Ardbeg Day 2017 - Ardbeg Kelpie // Herr Lutz

Bereits seit 03. Juni befindet sich der Ardbeg Kelpie im Verkauf, zunächst ausschließlich in den Ardbeg Embassies und ab dem 12. Juni im ausgewählten Fachhandel.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.